Strom im Auto

Veröffentlicht: 9. September 2010 in Android
Schlagwörter:, , , ,

Nachdem ich ja im letzten Artikel eine praktische Lösung für Akkuprobleme unterwegs vorgestellt habe, geht es diesmal um die Stromversorgung im Auto.

Als ich meinen Meilenstein bekam, gab es noch keine gut funktionierende kostenlose Navigationslösung für meinen Androiden. Daher wollte ich mein TomTom-Navi noch nicht in Rente schicken, sondern das Handy zusätzlich betreiben – beispielsweise mit einem Kartenprogramm, das gewisse Fotostandorte am Wegesrand anzeigt. Somit brauchte ich keinen Kfz-Halter für das Smartphone und bestellte mir bei Ebay für ca. 8 Euro einen USB-MiniLader für die Zigarettenanzünder-Buchse.

Leider stellte sich heraus, dass das Milestone im GPS-Betrieb und mit eingeschaltetem Bildschirm mehr Strom braucht, als es dem USB-Lader entnimmt, so dass der Akku sich im Navigationsbetrieb langsam leert. Und dies, obwohl laut App OSMonitor der Anschluss als Ladegerät und nicht als USB-Buchse erkannt wird. Dies wurde bei 2 verschiedenen Miniladern festgestellt, die mit 1A bzw. 1200mA angegeben sind. Jedoch wird irgendwie überprüft, ob das Original-Ladegerät angeschlossen ist. Nur bei diesem traut sich das Milestone offenbar, mehr als 500mA zu ziehen. Kennt jemand vielleicht eine Möglichkeit, diese Sperre zu umgehen?

Nach Veröffentlichung der Google-Maps-Navigations-Beta beschloss ich dann doch, mir einen Kfz-Halter für das Milestone zu kaufen. Für ca. 30 Euro bekommt man die originale Motorola-Halterung samt dem originalen Lader. Und damit funktioniert auch stundenlanges Navigieren ohne leerlaufenden Akku. Zwar ist das Ladeteil klobig und leuchtet penetrant blau, aber wenigstens funktioniert es gut. Nur kann man damit leider keine anderen Geräte aufladen, sofern diese nicht über den Micro-USB-Stecker verfügen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s