Schuhe vom Sitz

Veröffentlicht: 6. Mai 2011 in Bahn und Wahn
Schlagwörter:, , , ,

„Tun’se mal die Füße vom Sitz!“ – „Das kann man auch freundlicher sagen.“ – „Leute, mit denen ich mich freundlich unterhalten möchte, haben die Schuhe ohnehin gar nicht erst auf dem Sitz.“

Danke an die SWB (Stadtwerke Bonn) für diesen aufschlussreichen und inspirierenden Dialog.

Advertisements
Kommentare
  1. […] bekanntlich den Komfort selbst abgeschafft – sämtliche Polstersitze wurden wegen ständiger Verschmutzung und häufigem Vandalismus inzwischen gegen unempfindlichere Plastiksitze ausgetauscht. […]

  2. Roland sagt:

    „Sie können die Schuhe wieder runternehmen: Unser schuhputzender Schaffner ist momentan krank.“

    Ja, es ist ein ewiges Leid und ich fühle mich nicht mehr als Hüter des Benimms, d.h. ich kommentiere dieses alltägliche Begebenheit nur noch im Härtefall (Stichwort Dreckverkrustete Wanderstiefel)

    • RoFrisch sagt:

      Hallo Namensvetter, bei mir ist es stimmungsabhängig, ob ich was sage oder nicht. Wenn die Schuhe oben bleiben, während ich die Wagendurchsicht an der Endstation mache, sag ich schon meist was. Und wenn sich derjenige direkt hinter meinem Kabinenfenster danebenbenimmt, muss er auch mit einem Kommentar rechnen. „Bitte tun Sie nur zuhause ihre Straßenschuhe auf die Sitze“, etc.

  3. RoFrisch sagt:

    Ich bevorzuge momentan jedoch folgende Ansage: „Bitte stellen Sie Ihre Straßenschuhe nur zuhause auf die Sitze!“

    Auch schon getestet: „Macht es Ihnen was aus, wenn ich mal eben meine Schuhe an Ihrer Hose abputze?“

    Eigentlich ein langweiliger Dauerbrenner, dieses Thema. Was meint Ihr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s