Personenschaden – Die Angst des Lokführers

Veröffentlicht: 21. Mai 2011 in Bahn und Wahn
Schlagwörter:, , , , , ,

Ein aufschlussreicher Film über die posttraumatischen Folgen für Triebfahrzeugführer, die einen tödlichen Unfall oder Suizid erlebt haben. Einfach mal ne Dreiviertelstunde anschauen:

Personenschaden – Die Angst des Lokführers. Die Story (WDR Fernsehen)

Ein sehr ernstes Thema – auch sowas soll es ab und zu in dieser Rubrik geben.

Mir selbst ist ein tödlicher Unfall zum Glück bisher noch nicht passiert, aber ich habe schon bei einigen Kollegen mitbekommen, wie sie solche Ereignisse belastet haben. Zum Glück gibt es Hilfsangebote, um dies zu verarbeiten. Wenn auch der Film zeigt, dass diesbezüglich noch Verbesserungsbedarf besteht.

Advertisements
Kommentare
  1. Torsten sagt:

    Ich finde es absolut erschreckend und einen Skandal, wie offenbar unzureichend die Betreuung von Triebfahrzeugführern nach Personenunfällen bei der „DB“ ist. Da machen private Bahnunternehnmen zumindest im gezeigten Beispiel wesentlich mehr.

  2. Hallo Roland,

    kein schönes, aber ein wichtiges Thema. Denn das der Lokführer in aller Regel die Opferrolle innehat, wird meist vergessen. Trotzdem hoffe ich immer, dass solche Fernsehbeiträge einen Suizidgefährdeten nicht erst auf den endgültigen Gedanken bringen…
    Selbst hatte ich bisher zum Glück auch noch keinen tödlichen Unfall (toi toi toi) aber es ist erschreckend, wie lang der Bremsweg plötzlich wird, wenn vor einem jemand auf den Schienen ist. (oder wie in meinem Fall betrunken mitten im Gleis läuft. Die Frau ist wenige Meter vorher noch zur Seite, habe sie nur leicht mit dem Rahmen der Lok berührt und sie fiel in die Böschung – unverletzt!)
    Als im letzten Winter die beiden Weichenreiniger in Köln Mülheim getötet wurden, habe ich das quasi „live“ im Funk mitbekommen. Ein beschissenes Gefühl.
    Trotzdem danke, dass Du das ansprichst!

    Thomas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s