Die Wette

Veröffentlicht: 23. Mai 2011 in Bahn und Wahn
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

Buchcover "Auf ganzer Linie" von Keith LoweBestimmt passend zur Kategorie „Bahn und Wahn“: Vor 10 Jahren habe ich mal den Versuch gestartet, ob man es schafft, das gesamte KVB-Bahnnetz an einem einzigen Tag abzufahren. Das Ergebnis war ein Artikel für meine damalige Homepage http://www.koelnbahn.de. Der Artikel „Die Wette“ ist nun wieder online:

Die Wette – www.rofrisch.de

Es ist schon erstaunlich, wie viel sich im KVB-Netz in diesen 10 Jahren geändert hat. Schon die erste Fahrt dieser Wette würde heute nicht mehr in Bocklemünd enden, sondern in Mengenich. Auch die 5 ist inzwischen verlängert. Die 6 nach Marienburg wurde hingegen stillgelegt – da hätte man ein paar Minuten gespart. Mit der 12 kann man auch nicht mehr am Neumarkt umsteigen. Ihr könnt gerne unten in den Kommentaren schreiben, welche Änderungen zu heute Euch aufgefallen sind – ist ja nicht alles so auffällig wie die genannten Beispiele. Viel Spaß beim Suchen.

Achja, falls wer das Buch gelesen hat, freue ich mich natürlich auch über Meinungen dazu. Ich werde es demnächst nochmal lesen – vermutlich jedoch offtrain.

Advertisements
Kommentare
  1. Torsten sagt:

    Es böte sich ja fast, ggf. als Gruppenevent für bahnsinnige, eine Wiederholung der Wettfahrt an…

  2. […] alten Websites wurden und werden ja auch hier im Blog wieder „recycled“, beispielsweise Die Wette oder KVB-Straßenbahn 3112. Falls sich noch jemand an das alte Zeugs erinnert: Wünsche für […]

  3. […] den im gestrigen Blog beworbenen Artikel „Die Wette“ gelesen hat, wird sich vielleicht fragen, was es denn mit dem erwähnten Wagen 3112 auf sich […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s