4x4x4 Anfängerlösung, Rubik’s Master Cube

Veröffentlicht: 8. Juli 2012 in Plastikknobelkram
Schlagwörter:, , , , , , ,

200x200-4x4x4Um meinem Freund Phonti, der meinen alten 4x4x4-Zauberwürfel geschenkt bekommen hat, den Sommerferien-Urlaub zu ‚versauen‘ 😉 habe ich nun ‚meine‘ Anfängermethode zur Lösung dieses kleinsten aller Big-Cubes gefilmt. Ich hoffe, die Erklärungen sind verständlich und auch für alle anderen nützlich, die den großen Bruder des Standard-Zauberwürfels lösen können wollen. In einer knappen halben Stunde lernt man hier ausführlich, wie es geht:

Hier noch eine kurze Zusammenfassung:

  • 1a) Weiße und gegenüberliegende (gelbe) Center-Steine sortieren (oben und unten)
  • 1b) Die übrigen 4 Center-Farben lösen
  • 2) Kantenpaare bilden
  • 3) Lösen wie 3x3x3-Standard-Zauberwürfel (so weit möglich)
  • 4) Parity-Sonderfälle lösen (siehe Video und Spickzettel)

Im Video erwähne ich kurz das Ecken-Parity, aber vergesse dann doch, es noch zu erklären. Dabei ist es ganz einfach – vor allem, wenn man einen 3x3x3-Lösungsweg beherrscht, bei dem man den T-Perm ohnehin schon verwendet:

Mit dem T-Perm (R U R’ U’) R’ F R2 U’ R’ U’ (R U R’) F’ lassen sich 2 benachbarte Ecken tauschen (vorne oben rechts und hinten oben rechts). Dabei tauschen aber auch die beiden Kanten(paare) oben rechts und oben links. Um diese zurückzutauschen (denn wir wollen ja NUR die beiden Ecken des 4x4x4 tauschen), führt man zusätzlich den im Video gezeigten Zug zum Tauschen zweier Kanten aus: r2 U2 r2 (Uu)2 r2 u2. Natürlich erst nach einer Vierteldrehung, so dass die zu tauschenden Kanten vorne und hinten liegen.

(Auf dem Spickzettel steht es unter „Vordere Ecken tauschen“ genau andersherum, also erst den PLL-Parity-Zug zum Tauschen der beiden Kanten, dann die Vierteldrehung, damit die vertauschten Ecken rechts liegen, und dann den T-Perm.)

Den T-Perm – (R U R’ U’) R’ F R2 U’ R’ U’ (R U R’) F’ – sollte man ohnehin mal lernen. Man kann ich nicht nur gebrauchen, wenn es wie hier beschrieben beim 4x4x4 zum Ecken-Parityfall kommt. Sondern er ist auch z.B. nützlich, um beim 2x2x2 (und seinen Varianten wie z.B. Dodekaeder oder Pyramorphix) zwei Ecken zu tauschen. Und ebenso lässt sich der T-Perm natürlich gut am Standardwürfel 3x3x3 verwenden, um 2 Ecken und 2 Kanten gleichzeitig zu tauschen. Ein praktischer und wichtiger Zug also, für den es eine Menge Einsatzmöglichkeiten gibt.

Mit der im Video gezeigten leicht erlernbaren Anfänger-Lösungsmethode schaffe ich (obwohl ich kein Schnelldreher bin und auch nicht regelmäßig übe) den 4x4x4-Würfel in ca. 5-7 Minuten.

Noch Fragen oder anfängerkompatible Vorschläge? Dafür ist der Kommentarbereich dieses Blog-Artikels da…

Advertisements
Kommentare
  1. RoFrisch sagt:

    Wer mag, kann mir in einem Twitch-Stream zuschauen, wie ich den 4×4 (und den MixUp 4×4) mit der Hoya-Methode löse:

  2. Hallo Roland,
    Herlichen Dank für das Video, ich besitzeh seit kurzem auch einen 4×4 Zauberwürfel. Das Video ist bis zu dem Zeitpunkt, wo du sagst hier mach ich mal schnell einen U perm super verständlich, denn hier komme ich nicht weiter. Kannst du mir sagen was mit u perm gemeint ist? Oder mir die Algorithmen schreiben?
    Vielen Dank

  3. Hans Scharfenstein sagt:

    Hallo lieber ROLAND, hier ist der Hans Scharfenstein aus Anholt am schönen Niederrhein, der 2014 einen Schlaganfall erlitten hatte. Ich habe mir dein LÖSEN des 4×4 Würfel angeschaut und war sehr beeindruckt wie man so einen alten WÜRFEL aus den ACHTZIGERN noch lösen kann,: ich habe mich ja mit den 3×3 und den 2×2 WÜRFELN befasst und auch in für mich einer guter ZEIT GELÖST DANK DEINER Anleitung; Nun habe Ich mir mit meinen (82 JAHREN) NOCH DEN 4X4 WÜRFEL GEKAUFT UND HABE nun so eine neue Beschäftigung um weiterhin mein Kurzzeitgedächtnis zu verbessern. Ich habe mir auch einige 4×4 Würfel in Coreldraw angefertigt um die neuen Algorithmen eintragen zu können. Für den 3×3 u. 2×2 brauche ich keine Spickzettelmehr die schaffe ich auch ohne, den 3×3 in 1 Mimute und den 2×2 in 10 Sekunden ab weißes Kreuz und ab weiße Fläche. Ich werde die Knobelei weiterhin verfolgen denn sie hilft mir das Leben zu erleichtern. Vielen Dank Hans
    Wenn ich mal mit dem 4×4 ins stocken kommen sollte, weiß mich ja an wen ich mich wenden kann. Alles Gute Hans Scharfenstein

    • RoFrisch sagt:

      Hi, das ist ja super, dass Du Dir jetzt auch den 4×4 vorgenommen hast. Den dreh ich momentan auch öfters, aber wirklich schnell bin ich damit leider nicht. Und das, obwohl ich jetzt „Hoya“ und „3-2-3“ gelernt habe, um die Center und Kantenpaare zu bilden.
      LG, Roland

  4. Oliver sagt:

    Danke auch für das Tutorial!
    Ich fange, dank Dir, jetzt an, mir eine kleine Menagerie zuzulegen. Dank Internet kann ich sie dann auch lernen, sie zu lösen.
    Vielen Dank,
    Oliver

  5. Josua Brieden sagt:

    Hallo RoFrisch!
    Ich verstehe aus dem Video den Algorithmus um die gegenüberliegenden Paare zu bilden (und den danach) nicht. Könntest du ihn mir bitte noch mal aufschreiben?
    Dankeschön!

  6. Hallo RoFrisch!
    Ich verstehe aus dem Video den Algorithmus, um die letzten beiden gegenüberliegenden Paare zu bilden (und den Algorithmus danach) nicht. Könntest du ihn mir bitte noch mal aufschreiben?
    Vielen Dank!

  7. Mr_View sagt:

    Hallo. Ich habe ein Problem. Bei meinem Rubiks Cube sind Rot und Blau gegenüber von einander und trotzdem habe ich rot-blaue Kantensteine, was soll ich tun ?

  8. Mel sagt:

    Hallo Roland,
    Bei mir ist der Fall aufgetreten, dass lediglich zwei diagonal liegende Ecken vertauscht sind, der Rest gelöst ist. Habe danach bereits gesucht und kein Hilfe gefunden, vielleicht hast du eine Idee?
    Viele Grüße und Danke!
    Mel

    • RoFrisch sagt:

      Ja, N-Perm und dann die beiden Kantenpaare tauschen. 🙂

    • RoFrisch sagt:

      Falls Du den 3×3-Teil mit der Anfängermethode löst, kannst Du natürlich – sobald Du merkst, dass Parity auftritt – den Zug zum Tauschen der Kanten auch schon vorher anwenden, und dann die Ecken mit der herkömmlichen Methode platzieren und drehen.

  9. pitter462013 sagt:

    Hallo Knobelfreunde für den 4x4x4,

    bei der Lösung des 4x4x4 habe ich des Öfteren zwei Kantensteine oben vorne und hinten zu tauschen.
    Die Lösung kennt Ihr ja bereits. Nur wenn die Mitten nicht markiert sind, spielt das keine Rolle.
    Nun ich habe mir eine Schwierigkeit selbst eingebaut, nämlich meine Mittelsteine vom 4x4x4
    markiert.
    Bei der normalen Kantenvertauschung verdrehen sich jeweils die 4 Mittelsteine diagonal untereinander und zwar vorne und hinten. Damit dies nicht passiert habe ich für Euch eine
    Lösung parat.
    Zwei Kantensteine oben vorne und hinten tauschen ohne Mittelsteine zu verdrehen.
    Es wird die Anleitung mehrmals benutzt um einzelne Kantensteine die Gegeneinander vertauscht sind zu richten. die Ihr ja schon kennt. Also wie folgt:

    r U2 l D2 l‘ U2 l D2 l‘ r‘ — D2- B2 — r U2 l D2 l‘ U2 l D2 l‘ r‘ — B2 – D2 — r U2 l D2 l‘ U2 l D2 l‘ r‘ —
    X — r U2 l D2 l‘ U2 l D2 l‘ r‘ — Y2 — U2 L R‘ F2 R L‘

    X und Y bezeichnen die Drehung des Würfels in der Achse. Wenn Ihr alles der Reihe nach wie oben angeführt ausführt dann herzlichen Glückwunsch die Kanten sind am richtigen Platz und die Mitten
    vorne und hinten heilgeblieben.

    Die letzte Formel am Ende vertauscht die drei Mittleren Kantensteine nach hinten. Das kennt Ihr bestimmt auch vom 3×3 Rubiks Cube.

    Sicherlich gibt es auch eine einfachere Lösung, aber diese habe ich nach langem hin und her selber
    ausgetüftelt. Und auch mir notiert. Viel Spaß beim Drehen des Würfels wünscht Euch
    Peter

    • RoFrisch sagt:

      Hi Peter, dankeschön. Der Kantentausch funktioniert einwandfrei – und ich glaub Dir mal, dass sich die Centersteine dabei nicht vertauschen. Vielleicht bastel ich doch mal einen meiner 4×4 zum Supercube um – es reicht ja eigentlich, z.B. auf jeder Fläche mit Edding die Zahlen 1 bis 16 drauf zu schreiben.

      • pitter462013 sagt:

        Danke Roland, die Mitten vorne und hinten werden nicht verdreht, es geht einzig allein darum

        wenn ich den Würfel aufgelöst habe und es bleiben zwei Kantensteine oben vorne und hinten
        übrig, dann kann ich es nicht mit der normalen Formel wie r2 U2 r2 Uu2 r2 u2 auflösen
        denn hierbei verdrehen sich die Centersteine vorne und hinten diagonal untereinander. 🙂
        Deswegen meine oben angeführte Anleitung.

      • RoFrisch sagt:

        Ja, sag ich doch. 🙂

  10. […] 4x4x4 Anfängerlösung, Rubik's Master Cube […]

  11. cubingraptor sagt:

    Hallo!
    Vielen Dank für die Anleitung, hat mir vor… ich glaube ca. 3 Jahren echt weitergeholfen 😉
    Bin jetzt per Zufall nochmal auf deine Seite gekommen, und wollte mich spontan bedanken 😀
    Ist ne superhilfreiche Website, weiter so 😀
    LG

  12. Pauline sagt:

    Hallo, wir haben ein Problem mit unserem 4x4x4 rubiks cube. wir kriegen in der letzten ebene einfach keine paare hin…): sie liegen vertauscht auf nebeneinander liegenden seiten, also nicht auf gegenüberliegenden seiten. Hoffe du verstehst unser anliegen und würde mich super freuen, wenn du uns weiter helfen kannst! LG

    • RoFrisch sagt:

      Hallo Pauline & Co, dann dreht die beiden Kanten(paare) halt erst gegenüber. Da der Würfel ja noch nicht gelöst ist, ist das ja nicht schwierig und geht wie beim 3×3.
      Wenn die beiden Kantenpaare beispielsweise vorne und links stehen, dann F und R, und schon steht die Kante nicht mehr vorne, sondern rechts – allerdings gewendet.
      Soll ihre Lage gleich bleiben, dann hilft z.B. L U‘ L‘ und schon ist die ehemals vordere Kante nun rechts, also gegenüber der linken Kante.
      Und schon geht es weiter, wie in meinem Spickzettel bzw. Video beschrieben.
      Ich hoffe, damit alle Klarheiten beseitigt zu haben. 🙂
      Ansonsten: Fragen und ggf. mal ein Foto mailen, falls ich die Frage nicht richtig verstanden hatte.
      Viele Grüße und viel Spaß beim Würfeln,
      Roland

  13. HyRaptor sagt:

    Hey Rofrisch!
    Hätte mal ne Frage.
    Habe mit Cubing erst vor Kurzem angefangen.
    Beherrsche den 3x3x3-Cube und bin da auch nicht mal SO langsam.
    Jetzt kaufte ich mir einen 4x4x4 und stieß bei der Lösungssuche auf dein Video.
    Ich habe ihn mehrmals hinbekommen, aber ich habe das Problem:
    Die Ecksteine bei der letzten Ebene sind vertauscht, allerdings nicht über Kreuz, sondern nebeneinander.
    Welchen Algo kann ich da anwenden? Im Internet lässt sich keiner finden.
    Hoffe, du bist noch aktiv und antwortest schnell.
    GLG

  14. Jonas Münker sagt:

    Und ich was mach ich wenn dass mit den kantenpaaren nicht aufgeht

    • RoFrisch sagt:

      Hallo Jonas, es geht IMMER auf. 🙂 Entweder direkt beim Kanten-Pairing. Oder es bleiben noch 2 ungelöste Kantenpaare übrig. Diese in der richtigen Weise gegenüber stellen und dann mit dem beschriebenen Zug lösen.

      Wenn das nicht klappt, dann vielleicht mal ein Foto mailen und/oder genauer beschreiben, was nicht aufgeht.

      Herzliche Grüße, Roland

  15. jomen sagt:

    Die Erklärungen im Video und Spickzettel korrelieren nicht mit der Notation! D2 bewegst du nach links und laut Notation soll das D’2 sein. Um die Uhrzeigerichtung zu bestimmen dreht man gedanklich den Würfel so, dass die Ebene, die gedreht wird (die ersten zwei Ebenen) zu einem schauen. Wenn dann gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird ist der Zug mit Prime oder Strich gekennzeichnet.

    • RoFrisch sagt:

      Bei einer 180-Grad-Drehung ist es im Ergebnis total egal, ob Du links herum oder rechts herum drehst. Hier geht es weder um einen Megaminx, noch um Joghurtkulturen. 😉

  16. Paul Winzegger sagt:

    Oder was, wenn drei gelbe Reihen oben sind, gegen oben schauen und die Ecken nicht stimmen, und die vierte Reihe Gelb auf die Seite statt gegen oben schaut. Die Ecken, wie bringe ich die in Position, so dass dann auch gelb gegen oben schaut?

  17. Paul Winzegger sagt:

    wenn ich soweit bin, dass ich die gelbe Fläche machen will, und bei einer Ecke Gelb statt oben auf der Seite ist, wie kann ich dann machen dass Gelb nach oben kommt?

    • RoFrisch sagt:

      Schau Dir meine 3×3-Lösung für die letzte Ebene an. Wenn Du die Kantenpaare alle zusammen hast, lässt der 4×4 sich lösen wie ein 3×3, indem man nur noch die äußeren Ebenen bewegt.

  18. David Gunti sagt:

    ok, danke

  19. David Gunti sagt:

    Bei den Zügen kommt immer wieder Strich vor, für was ist der?

  20. […] 4x4x4 Anfängerlösung, Rubik's Master Cube […]

    • Roberto Unger sagt:

      Hallo,
      bei mir geht der 4x4x4 ganz selten auf. Zum Schluss bleiben meist 2 Paare übrig die sich aber nicht gegenüber stehen. Gibt es dafür auch eine Lösung, oder kann ich das eine Kantenpaar einfach so drehen das sie sich gegenüber stehen und dann den Würfel lösen?

      • RoFrisch sagt:

        Ja, kannst Du. Nimm z.B. den U-Perm, damit die zu tauschenden Kanten(-paare) nicht mehr über Eck, sondern gegenüber stehen. Oder mach es mit den Vorbereitungszügen, wie auf der 4x4x4 „Spickzettel“-Seite beschrieben.

  21. Rewan Murad sagt:

    Herbstlichen Glückspunsch

  22. Salim sagt:

    Hey,

    ab minute 5:35. Notation steht in der beschreibung, aber irgendwie funktioniert der bei mir nie :S

  23. Salim sagt:

    Hi
    kannst du vielleicht eine Notation angeben mit der ich überkreuzte Ecken im parity fall tausche( im internet suche ich mich schon duselig), damit könnte ich zeit sparen und müsste nicht ständig den T-Perm anwenden
    danke

    • RoFrisch sagt:

      Hi Salim, leider weiß ich keinen direkten Algo dafür. Vielleicht stellst Du die Frage mal im Forum von Speedcubers.de oder an ähnlicher Stelle, wo Leute mit mehr 4×4-Erfahrung mitlesen und schreiben.
      Wenn Du ne Lösung gefunden bzw. erhalten hast, fände ich es sehr nett, wenn Du sie uns hier in einem Kommentar mitteilst. Viele Grüße, Roland

  24. […] Ebenen jeweils wie eine einzelne Ebene behandelt, kann man das Muster natürlich auch auf einem 4x4x4-Zauberwürfel […]

  25. […] (3er und 2er), dann mein sehr geschätzter Bandaged-3×3 in Plexiglas-Optik. Es folgen 4er und 5er Cubes. Dahinter versteckt sich noch ein neuer und originalverpackter Dayan als Reserve, […]

    • Mr_View sagt:

      Hey, ich habe ein Problem, bei mir sind Rot & Blau „Gegenüber“ von einander und trotzdem habe ich rot-blaue Kantensteine. Was soll ich machen ?

      • rosa sagt:

        Ich hab das gleiche Problem, kann also kein kreuz bilden um die normale 3×3-lösung weiter anzugehen. es erscheint mit total absurd – ich hab den 5x5er würfel oft gelöst und noch nie so ein problem gehabt. und ich finde auch im internet keine lösung. bin schon ganz nervös!
        ich wäre sehr dankbar, wenn du weisst wie man das problem angehen kann!
        liebe grüße und danke!

      • RoFrisch sagt:

        Hi, ich versuch mal zu kapieren, was Ihr meint. Es geht wohl um das Lösen der Center:
        Bei „geradzahligen“ Cubes wie 4×4 und 6×6 gibt es – im Gegensatz zu „ungeradzahligen“ wie 3×3 oder 5×5 – KEINEN festen Mittelstein. Man sieht also nicht, welche Center auf welche Seite gehören. Also muss man drauf achten, die Center in der richtigen Anordnung zu lösen. Meist ist das weiß und gelb gegenüber, und oberhalb von weiß liegen (im Uhrzeigersinn) rot-grün-orange-blau.
        Wenn es also „rot-blaue Kantensteine“ gibt, dann gehören auch die roten und blauen Center nebeneinander und nicht gegenüber.
        Man kann die korrekte Reihenfolge gut anhand der Ecken erkennen. Beispielsweise ist eine Ecke weiß-blau-rot (im Uhrzeigersinn), also gehört (bei Weiß unten) Rot rechts von Blau hin.
        LG, Roland

      • rosa sagt:

        danke!!!
        (mittlerweile hab ich das auch gecheckt – ich wäre nicht auf die idee gekommen, dass sich das mittelteil dreht!)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s