Adams Versuchung (Apfel-Zauberwürfel)

Veröffentlicht: 17. November 2012 in Plastikknobelkram
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Gestern ist wieder eine Lightake-Bestellung aus Hongkong angekommen – seltsamerweise per Einschreiben (auf dem deutschen Teil der Reise), und die 3 Verpackungen (Blister) waren angeschnitten. Vielleicht hat mal ein Drogenhund an den Zauberwürfeln geschnuppert. Mir soll’s egal sein, solange die Ware einwandfrei bleibt.

Unter den 3 Würfeln für insgesamt ca. 15 Euro war das abgebildete Modell. Ein 3x3x3 Zauberwürfel in Apfelform.

Fand ich ganz nett, sieht hübsch aus (trotz Verwechslungsgefahr mit einer Tomate), dreht sich relativ gut und sieht im verdrehten Zustand aus wie falsch zusammengepuzzelter Obstsalat. 😉

Bestellen kann man ihn z.B. bei Lightake in rot oder grün.

Wer den Standard-Zauberwürfel lösen kann, trifft beim Apple Cube nur auf wenige zusätzliche Schwierigkeiten, die sich mit ein wenig Herumprobieren ohne neue Züge lösen lassen. Die Centersteine der mittleren Ebene müssen richtig gedreht werden – das kann man direkt beim Zusammenbau des „weißen“ Kreuzes beachten, dann braucht man auch nicht die Uhrzeiger-Züge dazu. Außerdem sieht man den unteren Ecksteinen kaum an, in welcher Lage sie eingesetzt werden müssen. Wenn sich noch Kanten erfühlen lassen, den Eckstein einfach nochmal herausnehmen und verdreht wieder einsetzen. Kennt man ja alles vom normalen Zauberwürfel.

Da an diesem „Würfel“ (Wüpfel?) mehr gefühlt als geschaut wird, werde ich demnächst mal versuchen, ihn mit geschlossenen Augen (ohne voriges Memorieren) zu lösen. Mal schauen (bzw. fühlen), wie das klappt.

Advertisements
Kommentare
  1. […] “Würfel” hat 4 gleiche untere Ecken, 4 gleiche obere Ecken, 4 gleiche untere Kanten, 4 gleiche […]

  2. RoFrisch sagt:

    Achja, ich vergaß noch zu erwähnen: Die vier unteren („weißen“) Kanten sind gleich, die vier unteren Ecken sind ebenfalls gleich. Die vier mittleren Kanten ebenso. Und auch die vier oberen („gelben“) Kanten sind gleich, ebenso die oberen Ecken. Und die vier mittleren Centersteine auch. Man muß nur jeweils den richtigen Kanten- bzw. Ecken-Typ finden und die richtige Einbaurichtung. Insofern also sogar ein Stück einfacher als der Standardwürfel. Zumindest kommt es häufiger vor, dass schon Steine zufällig richtig stehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s