Türchen 19 im Zauberwürfel-Adventskalender: Würfel im Würfel im Würfel (zweimal)

Veröffentlicht: 19. Dezember 2012 in Plastikknobelkram
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , ,

Das folgende Muster im Zauberwürfel-Adventskalender erinnert sehr an 2 Ringe (Muster 17) und 2 kleine Würfel im Würfel (Muster 14). Es ist eine Kombination aus diesen. Hier also Würfel im Würfel im Würfel – und auf der Rückseite das Gleiche:

zauberwuerfel-muster19-cubepattern

Der Algorithmus hierfür lautet:

U F‘ D   R F‘ U2   F2 U F   U‘ F2 B‘   D B R2   D2 F

notation-u100notation-f_100notation-d100notation-r100notation-f_100notation-u2-100

notation-f2-100notation-u100notation-f100notation-u_100notation-f2-100notation-b_100

notation-d100notation-b100notation-r2-100notation-d2-100notation-f100

Die Lage bleibt gleich; daher lässt sich der Zug einfach wieder entfernen: Entweder noch zweimal answenden (langsam). Oder rückwärts anwenden (mühsam). Oder die zentralen Ecken tauschen und den Zug dann nur noch einmal vorwärts anwenden (wundersam).

kerze-zauberwuerfelmuster19

Eine dieser Möglichkeiten, das Muster zu entfernen, zeige ich natürlich auch im Video zu Muster 19:

Advertisements
Kommentare
  1. Alma Schube sagt:

    Was wird mit „zentralen Ecken gemeint? Irgendwie check ich das nicht… 😦

    • RoFrisch sagt:

      Das hatte ich glaub ich in einem der früheren Würfelmuster-Artikel beschrieben. Ich meine damit die beiden diagonal gegenüberliegenden Ecken, durch die die „Drehachse“ des Musters verläuft. Wenn Du also beim Lösen z.B. die rot-gelb-grüne Ecke vorne rechts oben hattest, hältst Du ihn jetzt so, dass an diesem Platz nun die gegenüberliegende Ecke (orange-weiß-blau) zu finden ist.
      Ich hoffe, dass es jetzt klarer ist. Man kann Muster, die z.B. vorne was im Uhrzeigersinn rotieren und hinten entgegengesetzt natürlich dadurch ungeschehen machen, dass man nun den Würfel so hält, dass die gegen den UZS rotierten Steine nun dort liegen, wo sie im UZS bewegt werden.
      Gruß, Roland

    • RoFrisch sagt:

      In dem Artikel mit Muster 6 heißt es: „Vergleicht man die Ausgangslage mit dem Bild des fertigen Musters, dann sieht man, dass sich die Schachbretter um die Ecken drehen, die ursprünglich vorne-rechts-unten und hinten-links-oben waren. Hier also um grün-weiß-rot (die „italienische Ecke“) und um orange-gelb-blau. Ich nenne diese jetzt mal die zentralen Ecken, auch wenn sie diametral entgegengesetzt sind. Aber beide sind das Zentrum ihrer Dreiergruppe von Schachbrettern.

      Schaut man noch genauer hin, sieht man Folgendes: Die Kanten von der Ecke vorne-rechts-unten werden um 120° gegen den Uhrzeigersinn auf die banachbarte Seite bewegt. Die Kanten der Ecke hinten-links-oben wanderten im Uhrzeigersinn auf die Nachbarseite.

      Mit diesem Wissen können wir den Zug auch rückgängig machen: Wir achten darauf, dass sich die beiden „zentralen Ecken“ vorne-rechts-unten und hinten-links-oben befinden, und zwar so, dass wir den Zug möglichst nur einmal wiederholen müssen.“
      https://rolandroid.wordpress.com/2012/12/06/zauberwuerfel-muster06/

  2. […] Türchen 19 im Zauberwürfel-Adventskalender: Würfel im Würfel im Würfel (zweimal) […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s