Die R-Perms

Veröffentlicht: 6. August 2013 in Plastikknobelkram
Schlagwörter:, , , , , ,

Weiter geht es in der „zweiten Halbzeit“ mit Perms, die sowohl Ecken als auch Kanten tauschen, also wie beim schon vorgestellten T-Perm und beim J- und L-Perm. Ähnlich leicht zu identifizieren sind die beiden hier nun gezeigten R-Perms:

cube-perms-r1Der R-Perm 1 tauscht die beiden hinteren Ecken und gleichzeitig die vordere mit der rechten Kante. Vielleicht kann man darin ein nach rechts gekipptes kleines r erkennen, oder ein nicht zu ende gemaltes großes R, ich weiss es nicht.

Weil er die rechte Kante mit einbezieht, nenne ich ihn gewöhnlich „R-Perm rechts“.

Und so wird er gemacht:

R‘ U2 R U2 R‘ F (R U R‘ U‘) R‘ F‘ R2 U‘

notation-r_100 notation-u2-100notation-r100 notation-u2-100 notation-r_100 notation-f100

notation-r100 notation-u100 notation-r_100 notation-u_100

notation-r_100 notation-f_100 notation-r2-100 notation-u_100

Der mittlere Teil ist ein ganz normaler Sexy-Move. Damit fällt die Lern-Arbeit schon ein ganzes Stück leichter.

cube-perms-r2Der R-Perm 2 („R-Perm links“) ist die gespiegelte Version davon. Er tauscht ebenfalls die beiden hinteren Ecken, aber nimmt die linke Kante zum Tausch mit der vorderen.

Und genauso wie die Anordnung der zu tauschenden Steine ein Spiegelbild des oben Gezeigten ist, so ist auch die Zugfolge nichts Anderes als eine Spiegelung des ersten R-Perms.

Hier also die Zugfolge für den R-Perm 2. Wieder sieht man schön, dass der mittlere Teil nur ein Sexy-Move ist – hier natürlich der Sexy-Move links:

L U2 L‘ U2 L F‘ (L‘ U‘ L U) L F L2 U

notation-l100 notation-u2-100notation-l_100 notation-u2-100 notation-l100 notation-f_100

notation-l_100 notation-u_100 notation-l100 notation-u100

notation-l100 notation-f100 notation-l2-100 notation-u100

.

cube-perms-r2 cube-perms-r1 cube-perms-j2 cube-perms-j1 cube-perms-tNun sind schon eine ganze Menge Fälle abgedeckt, wenn 2 nebeneinander stehende Ecken und 2 Kanten getauscht werden müssen:

  • Der T-Perm, wenn die Kante zwischen den beiden zu tauschenden Ecken mit ihrem Gegenüber tauschen soll.
  • J-Perm und L-Perm, wenn die Kante zwischen den beiden zu tauschenden Ecken mit dem vorderen Kantenstein tauschen soll.
  • Die beiden R-Perms, wenn die Kante gegenüber der beiden zu tauschenden Ecken mit dem rechten bzw. linken Kantenstein tauschen sollen.

Bleibt noch der F-Perm, wenn die beiden zu tauschenden Kanten nebeneinander stehen, aber parallel zu den zu tauschenden Ecken.  Den erkläre ich als nächstes.

Und danach bleiben noch die Fälle, bei denen die zu tauschenden Ecken diagonal gegenüber stehen (V-Perm, Y-Perm und 2 N-Perms), sowie 4 Spezialfälle, die G-Perms, bei denen 3 Ecken und 3 Kanten tauschen. Es bleibt also (hoffentlich) spannend…

Advertisements
Kommentare
  1. […] für Fridrich-PLL bekannt: T-Perm, A-Perms, U-Perms, H-Perm, Z-Perm, E-Perm, J-Perm und L-Perm, R-Perms, F-Perm, V-Perm, Y-Perm, N-Perms und die hier gezeigten 4 G-Perms. Demnächst schreibe ich dann […]

  2. […] ganze Reihe weiterer Permutationen, nämlich E-Perm, H-Perm, Z-Perm, T-Perm, J-Perm und L-Perm, R-Perms, F-Perm, V-Perm, Y-Perm, N-Perms und G-Perms. Man muss sie nicht alle lernen, aber mit jedem, den […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s