Cubing auf twitch.tv

Veröffentlicht: 6. September 2017 in Plastikknobelkram
Schlagwörter:, , , ,

Ist hier jemand, der sich (außer für Zauberwürfel) auch für twitch.tv interessiert? Ich hab kürzlich davon gehört, mir dann endlich mal ne Webcam zugelegt und nun ein wenig damit experimentiert.

Gewöhnlich werden auf Twitch Computergames gezeigt. Meist sieht man in einer Ecke des Bildschirms den Spieler, der sein Gezocke auch kommentiert. Aber es gibt nicht nur digitale Games, sondern auch so Verrücktheiten wie „Social Eating“, wo man anderen Leuten beim Essen zuschauen kann. Wozu auch immer. In erster Linie geht es aber um Games. Und ein bisschen Musik, wenn ich das richtig verstanden habe.

Was ich reizvoll am Konzept von Twitch finde (obwohl ich nach Pac Man, Minesweeper, Moorhuhn und Tetris nie zum Gamer geworden bin), ist das Live-Streamen mit Feedback der Zuschauer. Man kann also einen Kommentar während der Sendung schreiben, und wenn der Streamer diesen sieht, wird er vielleicht darauf eingehen. Das finde ich schick im Gegensatz zu Youtube, wo die Kommentare ja immer erst lange nach der Aufnahme eintrudeln. Wenn es (irgendwann mal) genügend Zuschauer gibt, die auch kommentieren, dann kann man z.B. fragen, was man als nächstes zeigen soll. Interaktives Fernsehen sozusagen.

Für Kommentare muss man auf Twitch natürlich angemeldet sein. Anschauen kann man die Videos aber wohl auch ohne Anmeldung: www.twitch.tv/freshcuber

Wie Ihr seht, arbeitet der Kanal (noch?) mit absolutem Low-Tech. Statt einer zweiten Webcam für das Gesicht setze ich erst einmal einen Spiegel ein. Der Zauberwürfel ist ja ein analoges Game, da kann die zweite Webcam gerne ebenfalls analog sein. 🙂

Die Streams auf Twitch bleiben nur ein paar Tage (2 Wochen?) online. Aber man kann sie nach Youtube exportieren. Hier sind meine ersten 3 Versuche:

Wie Ihr seht, wenn Ihr Euch auf Twitch umschaut, geht es nicht um Tutorials und genaue Erklärungen, sondern eher darum, sich „berieseln“ zu lassen und anderen beim Spielen zuzuschauen. Daher sind diese Videos auch anders als das, was ich zum Thema Zauberwürfel bisher gezeigt habe.

Nun hoffe ich, dass viele Leute mir auf Twitch folgen und meine Videos ggf. kommentieren. Es ist ein Experiment – mal schauen, was draus wird. Die Webcam behalte ich aber in jedem Fall; die kann man auch prima für Youtube-Videos verwenden. 🙂

Advertisements
Kommentare
  1. Muni Munaldo sagt:

    Clevere Idee mit dem Spiegel.
    Die Videos bei youtube sind Privat… somit konnte ich sie nicht ansehen. Noch sind sie aber bei Twitch online.
    Wird es feste Zeiten geben wann du bei Twitch streamst?
    Gruß
    Patrick

    • RoFrisch sagt:

      Hi, danke für den Hinweis. Sie sollten eigentlich „not listed“ und nicht privat sein, also zwar nicht in der Suche und Pinwand erscheinen, aber doch aufrufbar, wenn man den Link kennt. Da muss ich wohl mal suchen, ob man das einstellen kann.

      Feste Zeiten werde ich als Schichtarbeiter mit unterschiedlichen freien Tagen etc. nicht anbieten können. Aber man kann die Videos ja nachträglich gucken und Kommentare auf meine Kanal-Pinwand tippen…
      Vielleicht schaffe ich es ja sogar, dort kurzfristig Stream-Ankündigungen zu machen, wenn sich das Ganze etwas eingespielt hat.
      LG, Roland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s