Mit ‘Centersteine’ getaggte Beiträge

Dieser Artikel ist veraltet. Die 24 Zauberwürfel-Muster finden sich nun übersichtlicher präsentiert in meinem neuen Blog:
http://freshcuber.de/zauberwuerfel-24muster-teil1/
Hier nun die alte Version:

Tag 3 in Rolands Zauberwürfel-Adventskalender. Das heutige Muster nennt sich „Spiegel-Ei“ und ist eine Variante des Musters „6 vertauschte Mittelsteine„, das sich hinter Türchen 2 versteckt hatte. Hier nun ist das „Spiegelei“ mit 4 vertauschten Centersteinen. Auf der Oberseite des hinten abgebildeten Würfels seht Ihr den gelben Eidotter umgeben vom weiß gebratenen Eiklar:

Und so einfach lässt es sich erzeugen, wenn man (wie abgebildet) weiß oder gelb nach oben oder vorne hält. Die rechte und linke Fläche bleiben unverändert, während die 4 anderen Flächen ihre Centersteine paarweise mit dem Gegenüber tauschen. Hier die Zugfolge:

E2 M E2 M‘

Also die horizontale Mittelebene E um 180° drehen. Dann die M-Ebene so drehen, dass deren Oberseite nach vorne kommt. Dann wieder die horizontale Mittelebene um 180° drehen. Und zum Schluss die M-Ebene wieder nach oben bewegen.

(mehr …)

Werbeanzeigen

Dieser Artikel ist veraltet. Die 24 Zauberwürfel-Muster finden sich nun übersichtlicher präsentiert in meinem neuen Blog:
http://freshcuber.de/zauberwuerfel-24muster-teil1/
Hier nun die alte Version:

Willkommen hinter dem zweiten Türchen von Rolands Zauberwürfel-Adventskalender. Auch das heutige Muster gehört zu den sehr einfachen und weit verbreiteten Klassikern:

Auch hier ist die Zugfolge recht einfach:

M E M‘ E‘

(mehr …)

Die aktualisierte (und kommentierbare) Fassung dieses Artikels findet sich nun in meinem neuen Blog:
http://freshcuber.de/hgk-foto-zauberwuerfel/
Hier die ursprüngliche Fassung:

Mein zweites Mitbringsel vom Wesselinger Eisenbahnmarkt, das ich hier im Blog vorstellen möchte, seht Ihr rechts. Ich entdeckte diesen HGK-Zauberwürfel auf dem Tisch mit HGK-Devotionalien 😉 die von den Köln-Bonner Eisenbahn-Freunden in einer Tombola verlost wurden. Mit einigen Verhandlungsgeschick gelang es mir (nach dem Kauf von 10 Nieten…) den KBEF einen dieser Würfel abzukaufen. Die entsprechende Losnummer wurde dann mit einem anderen Gewinn aus der Ersatzgewinnekiste aufgefüllt. (mehr …)

Dieser Artikel ist veraltet und daher auch nicht mehr kommentierbar. Den aktuellen Artikel zum Centerstein-Problem des 3×3-Würfels findet Ihr in meinem neuen Blog:
http://freshcuber.de/loesung-uhrzeigerproblem/
Hier nun der alte Artikel:

200x200-uhrzeigerproblemBisher hat zwar niemand lieb bitte bitte gesagt, :-/ aber bevor ich den Spickzettel verliere, schreibe ich die Züge zum Ausrichten der Mittelsteine („Uhrzeigerproblem“) lieber mal im Würfelblog auf. Sie basieren auf dem gut 30 Jahre alten Buch von Tom Werneck: „Der Zauberwürfel für Könner“, aber sie wurden teilweise in ihrer Lage gedreht, um mit der heute üblichen Fingerhaltung beim (Speed-)Cuben besser ausführbar zu sein.

Um die folgenden Züge sinnvoll zu verwenden, braucht Ihr entweder einen Zauberwürfel wie links auf dem Foto, bei dem die Lage der Mittelsteine durch Markierungen gekennzeichnet ist. Oder eine Würfel-Variante wie das abgebildete Teil rechts, bei dem die Mittelsteine durch Form oder Farben von Haus aus ausgerichtet werden müssen. Das Gleiche gilt natürlich auch für Fotowürfel, etc.

(mehr …)

Dieser Artikel ist veraltet und daher auch nicht mehr kommentierbar. Den aktuellen Artikel zum Centerstein-Problem des 3×3-Würfels findet Ihr in meinem neuen Blog:
http://freshcuber.de/loesung-uhrzeigerproblem/
Hier nun der alte Artikel:

Das kleine Biest rechts auf dem Foto (Rhombic Diamond) habe ich nun zum ersten Mal gelöst. Im Prinzip ist es zwar ein normaler Dreier-Würfel, was die Mechanik anbelangt. Aber er lässt sich erstens ziemlich schlecht halten, was leicht zu Fehlern führt. Und zweitens tritt dabei das „Uhrzeigerproblem“ auf, mit dem ich mich schon vor 30 Jahren an meinem Ur-Würfel (links auf dem Foto) versucht habe: Die Mittelsteine müssen hierbei ebenfalls passend zu den anderen Steinen ausgerichtet werden. Auf dem alten Würfel hatte ich dazu Pfeile angebracht – und als diese verblassten, dauerhafte Kerben.

Falls Ihr Züge zum Ausrichten der Centersteine wissen möchtet, sagt einfach per Kommentar lieb bitte bitte. 🙂