Anfängertipps für das „weiße Kreuz“

Veröffentlicht: 17. Mai 2015 in Plastikknobelkram
Schlagwörter:, , , , , , , ,

2015-05-18 08.05.24-1Schritt 1 beim Lösen des Zauberwürfels ist das weiße Kantenkreuz (so wie rechts abgebildet), und in dem Artikel mit meiner Anfängerlösung habe ich dazu schon einige Tipps gegeben.

Wem das weiße Kreuz als „blutiger Anfänger“ trotzdem noch arge Probleme bereitet, dem kann vielleicht auch folgender Tipp weiterhelfen. Es ist zwar ein zusätzlicher Schritt (den man nach wenigen Tagen oder Wochen bestimmt wieder aufgeben wird), aber er hilft, die weißen Kanten in die richtige Reihenfolge zu bekommen, so dass sie – siehe Bild rechts – jeweils farblich nicht nur zur weißen Mitte, sondern auch zu den anderen 4 Centersteinen passen:

2015-05-18 07.59.50-1Mein Tipp ist, zunächst alle 4 weißen Kantensteine neben die gelbe Mitte zu drehen. Dabei ist völlig egal, in welcher Reihenfolge die weißen Kanten stehen. Ich nenne dies „Gänseblümchen“, da die 4 weißen Kanten wie die Blütenblätter um die gelbe Mitte stehen.

Im Bild links sieht man, was ich meine: Alle weißen Kanten stehen mit ihrer weißen Seite neben dem gelben Centerstein. Und obwohl rot und orange eigentlich gegenüber liegen, stehen die Kanten weiß-rot und weiß-orange hier nebeneinander. Egal wie…

Wenn man nicht auf die Reihenfolge achten muss, sondern nur hinbekommen muss, dass die weiße Seite der Kante jeweils oben ist, dann ist das für Anfänger wesentlich einfacher. Und aus dieser Position bekommt man die weißen Kanten ganz problemlos an ihren richtigen Platz auf der weißen Seite, wie ich nun zeigen werde.

2015-05-18 08.00.41-1Hat man die 4 Kanten mit weiß neben den gelben Centerstein gedreht, sucht man sich eine davon aus und dreht die (gelbe) Oberseite so, dass die Kante über dem farblich passenden Centerstein angeordnet ist. Im Bild links also die weiß-blaue Kante; sie steht jetzt (schon fast) über dem blauen Mittelstein.

2015-05-18 08.01.18-1Wenn man jetzt die blaue Seite um 180° dreht, kommt die weiß-blaue Kante automatisch an der korrekten Postion zwischen dem blauen und dem weißen Center (auf der Unterseite) zu liegen. Siehe Foto rechts.

2015-05-18 08.01.57-1Genauso geht es jetzt mit allen anderen weißen Kanten weiter. Die (gelbe) Oberseite wird so gedreht, dass eine weitere Kante zu dem passenden Centerstein der mittleren Ebene gelangt. Im Beispiel links die weiß-orange Kante, die nun über dem orangen Centerstein liegt.

.

2015-05-18 08.02.30-12015-05-18 08.02.55-1Und wieder eine 180°-Drehung, diesmal der orangen Seite. Und schon sitzt auch diese Kante richtig an ihrem Platz neben dem weißen Centerstein auf der Unterseite.

.

.

2015-05-18 08.04.49-12015-05-18 08.05.24-1So geht es auch mit dem dritten und vierten Kantenstein. Immer erst durch Drehen der Oberseite passend ausrichten und dann mit 180° auf der weißen Unterseite versenken. Und schon ist das weiße Kreuz fertig. Ich hoffe, dieser „Trick“ ist auch ohne Video verständlich, oder etwa nicht?

Bitte schreibt mir doch in den Kommentaren, ob dieser kleine Umweg über die gelbe Seite wirklich eine Hilfe für Zauberwürfel-Anfänger ist, oder ob ich mir das nur einbilde. Ist das weiße Kreuz mit dem „Gänseblümchen“ einfacher zu erzeugen, liebe Neuwürfler? Oder ist das zusätzlich verwirrender Unsinn?

Advertisements
Kommentare
  1. Fabian Sigrist sagt:

    Danke. Hat mir viel Arbeit erspart. 👍👍

  2. Hans sagt:

    Hallo Roland,
    Wie ist das nochmal mit den 7 Zügen zum weißen Kreuz? Habe die Frage schon mal gepostet (Februar), versuche es nochmal.
    Ich bekomme die 7 Züge nur hin, wenn der Würfel besonders günstig steht. Selbst wenn alle 4 Kantensteine mit weißer Fläche neben gelbem Center stünden, braucht man immer noch 8 Züge: Kantenstein über gleichfarbigen Centerstein drehen und dann nach unten in die weiße Fläche – sind 2 Züge und das mal 4 für jede Farbe.
    Steht der Kantenstein mit der weißen Fläche nach vorne neben seinem Centerstein, braucht es sogar drei Züge pro Farbe.
    Was übersehe ich?

    LG

    • RoFrisch sagt:

      Hallo Hans, ich weiss nicht, ob das eine feste Regel ist, oder ob die 7 Züge nur ein Annäherungswert sind. Allerdings ärgere ich mich auch nicht, wenn es 8 oder 9 Züge sind; ich kämpfe ja am Würfel nicht um Zehntelsekunden und zähle die Züge auch gewöhnlich nicht.

      Wie man alle weißen Kanten so ans gelbe Center stellen kann, dass man wirklich 8 Züge braucht, ist mir nicht klar. In irgendeiner Position lassen sich doch immer 2 runterdrehen, ohne dass man die Oberseite neu ausrichten muss.
      Gruß, Roland

  3. siinaherbst sagt:

    Super! Ohne diesen Trick hab ich es nicht geschafft. Bin immer an den letzten zwei Kantsteinen hängen geblieben weil die vertauscht waren und ich nicht wusste wie ich das ändern soll. So geht es super. Cool erklärt auch!! 🙂

  4. ja, du baust zum Beispiel rot-weiß gegen über von orange-weiß. Danach blau-weiß und grün-weiß danach drehst du die weiße Ebene bis die Center zu den Kanten-Steinen passen und dann gehts auch schon los mit F2L. Aber ich denke wir reden vom gleichen Verfahren 🙂

    • Anke sagt:

      Hallo Roland,

      super Tip und für mich als blutiger Anfänger absolut perfekt geeignet! 🙂

      Liebe Grüße
      Anke

  5. Hi Roland,

    ich denke, dass dies Anfängern hilft!

    Nutzt du eigentlich das erweitere weiße Kreuz? Sprich du weißt das rot neben blau landet und positionierst die Steine entsprechend und drehst zum Schluss (U oder eben D) an die richtige Position? Eventuell wollte ich dafür mal eine Anleitung schreiben 🙂

    • RoFrisch sagt:

      Ich glaub, das nutz ich – wenn ich richtig verstanden habe, was Du meinst.
      Ich baue also das weiße Kreuz nicht notwendigerweise direkt an den jeweiligen Centern, sondern ich sehe schon beim Drehen, ob der rot-weiße Kantenstein links oder rechts neben den grün-weißen gehört.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s