Mit ‘Mittelstein-Muster’ getaggte Beiträge

 

Vor einigen Tagen hatte ich Euch in einem Video eine Rätselfrage gestellt, in der es um das berühmte Zauberwürfel-Muster mit den 6 vertauschten Mittelsteinen geht. Ihr findet sie unter dem obenstehenden Link, und wer sie noch nicht kennt, dem empfehle ich, zunächst die Rätselseite samt Video anzuschauen, sich dann Gedanken um eine eigene Lösung zu machen und erst danach weiter unten hier auf dieser Seite das Lösungs-Video zu schauen. (mehr …)

Advertisements

Das folgende Muster im Zauberwürfel-Adventskalender erinnert sehr an 2 Ringe (Muster 17) und 2 kleine Würfel im Würfel (Muster 14). Es ist eine Kombination aus diesen. Hier also Würfel im Würfel im Würfel – und auf der Rückseite das Gleiche:

zauberwuerfel-muster19-cubepattern

Der Algorithmus hierfür lautet:

U F‘ D   R F‘ U2   F2 U F   U‘ F2 B‘   D B R2   D2 F

notation-u100notation-f_100notation-d100notation-r100notation-f_100notation-u2-100

notation-f2-100notation-u100notation-f100notation-u_100notation-f2-100notation-b_100

notation-d100notation-b100notation-r2-100notation-d2-100notation-f100

(mehr …)

Ein schlichtes, aber schönes Muster verbirgt sich hinter Türchen 18 des Zauberwürfel-Adventskalenders: Der 2×2-Würfel im 3×3-Würfel. Und von der Rückseite gleich noch so ein Würfel im Würfel. Und das, obwohl es ja geometrisch eigentlich gar nicht geht, zwei 2er-Würfel in einem 3er-Würfel unterzubringen, weil ja beide den mittleren Platz im 3er-Würfel für eine ihrer Ecken beanspruchen würden. 😉 Mit allergrößter Wahrscheinlichkeit haben die beiden Würfel im Würfel also in Wirklichkeit gar keinen innenliegenden Eckstein. 0:-) Hübsch sieht’s aber trotzdem aus:

zauberwuerfel-muster18a-cubepattern

Erstellen lässt sich dieses hübsche Muster mit folgenden Zügen:

U2 F‘ U‘   R U S‘   U‘ M‘ U‘   L U‘ F   R U2

notation-u2-100notation-f_100notation-u_100notation-r100notation-u100notation-s_100

notation-u_100notation-m_100notation-u_100notation-l100notation-u_100notation-f100

notation-r100notation-u2-100

(mehr …)

Das letzte Drittel des Xmas-Countups beginnt mit zwei verwandten Mustern. Türchen 17 in Rolands Zauberwürfel-Adventskalender enthält zunächst die 2 Ringe:

zauberwuerfel-muster17a-cubepattern

Um diese zwei Ringe um die diametral entgegengesetzten Ecken zu bilden, kann man diese Zugfolge verwenden:

M F2 M‘   E‘ F‘ E2   B R‘ E   S L S‘  U2

notation-m100notation-f2-100notation-m_100notation-e_100notation-f_100notation-e2-100

notation-b100notation-r_100notation-e100

notation-s100notation-l100notation-s_100notation-u2-100

(mehr …)

Türchen 15 im Zauberwürfel-Adventskalender zeigt eine Variante des gestrigen Musters. Es heißt „2 Propeller“. Genaugenommen ist es nur eine Kombination aus Muster 14 und Muster 2. Weil ich es ganz hübsch finde, hat es trotzdem einen eigenen Platz in dieser Sammlung bekommen:

zauberwuerfel-muster15-cubepattern

Ausgeführt wird es so: Zunächst das Würfel-im-Würfel-Muster von gestern, und dann angehängt 4 Züge, die die Mittelsteine vertauschen:

L U2 L’   F D2 F’   L U2 L’   F D2 F’     E‘ M E M‘

notation-l100notation-u2-100notation-l_100notation-f100notation-d2-100notation-f_100

notation-l100notation-u2-100notation-l_100notation-f100notation-d2-100notation-f_100

notation-e_100notation-m100notation-e100notation-m_100

(mehr …)

Tag 3 in Rolands Zauberwürfel-Adventskalender. Das heutige Muster nennt sich „Spiegel-Ei“ und ist eine Variante des Musters „6 vertauschte Mittelsteine„, das sich hinter Türchen 2 versteckt hatte. Hier nun ist das „Spiegelei“ mit 4 vertauschten Centersteinen. Auf der Oberseite des hinten abgebildeten Würfels seht Ihr den gelben Eidotter umgeben vom weiß gebratenen Eiklar:

Und so einfach lässt es sich erzeugen, wenn man (wie abgebildet) weiß oder gelb nach oben oder vorne hält. Die rechte und linke Fläche bleiben unverändert, während die 4 anderen Flächen ihre Centersteine paarweise mit dem Gegenüber tauschen. Hier die Zugfolge:

E2 M E2 M‘

Also die horizontale Mittelebene E um 180° drehen. Dann die M-Ebene so drehen, dass deren Oberseite nach vorne kommt. Dann wieder die horizontale Mittelebene um 180° drehen. Und zum Schluss die M-Ebene wieder nach oben bewegen.

(mehr …)

Willkommen hinter dem zweiten Türchen von Rolands Zauberwürfel-Adventskalender. Auch das heutige Muster gehört zu den sehr einfachen und weit verbreiteten Klassikern:

Auch hier ist die Zugfolge recht einfach:

M E M‘ E‘

(mehr …)