Gestern war – bei herrlichem Wetter – großes Jubiläumsfest im Betriebshof Dransdorf der Bonner Stadtbahn. Freundlicherweise habe ich einen Tag frei nehmen können, so dass ich mit über 1000 Fotos auf der Speicherkarte nach Hause gekommen bin. Keine Sorge, die meisten davon gehören zu 6 Panoramen, die ich aufgenommen habe. Aber einige „normale“ Bilder habe ich (nach den Panos) ebenfalls gemacht. Die ersten davon zeige ich in der folgenden Bildergalerie.

Von Bussen habe ich keine Ahnung

Wie man sieht, waren eine Menge Busse aus allen möglichen Orten zu Gast in Dransdorf. Teils historisch, teils ultramodern mit Hybrid und so. Die Busse kamen aus Luxemburg, Karlsuhe, Nürnberg, Stuttgart, Aachen, etc. Mit der „Schwyzer Poschti“ konnte man Rundfahrten über das Betriebshofgelände machen. Aber von Bussen hab ich keine Ahnung, deshalb sag ich keine Details dazu, sondern zeige nur die Bilder.

Die Stadtwerke Bonn zeigten ihre verschiedenen Stadtbahnserien und einen Niederflurzug vom Betriebshof Beuel. Interessant fand ich auch, dass sie auf dem Gelände eine Elektro-Tankstelle betreiben.

Ein Kölner zu Gast bei der SSB

Außerdem war der „Sambawagen“ von 1957 aus dem Kölner Straßenbahnmuseum Thielenbruch zu Besuch in Bonn. Gefeiert wurde ja 100 Jahre SSB, also die Bahnverbindung von Bonn nach Siegburg und nach Bad Honnef (Siebengebirgsbahn. Heute: Linie 66). Da 5 dieser Kölner Sambawagen von 1970 bis 1975 nach Bonn vermietet wurden, war der Besuch des „Museums-Samba“ zum Jubiläumsfest eine passende Erinnerung an diese Zeit. Die SSB setzte sie ab 1970 auf der Strecke nach Siegburg als Züge mit maximal 4 dieser Wagen ein.

Einen 4-Wagen-Sambazug hätte ich gerne mal gesehen, aber leider ist ja nur noch ein einziger dieser formschönen und sehr angenehm fahrenden Züge erhalten.

Aber ich habe die Gelegenheit genutzt und den Innenraum des Sambawagens als Panorama festgehalten. Man sieht insbesondere an Gläserhaltern, Buffet-Tisch und Theke (samt Bierfass-Halter), dass der Samba-Express nach seiner Zeit als Linienfahrzeug noch viele Jahre als Partywagen unterwegs war, bevor er seinen Platz im Straßenbahn-Museum Thielenbruch bekam. Hier kann man den Innenraum des Sambawagens (und demnächst noch weitere Panoramen vom Betriebshoffest) sehen: www.rofrisch.de/pano/dransdorf1.htm.

Das Comeback des Jahres

Ein weiteres Highlight war sicherlich auch der Bonner Stadtbahnwagen 7459, der voller Stolz der Öffentlichkeit präsentiert wurde und – wie oben zu sehen – auch im Innenraum besichtigt werden konnte. Dieser Wagen ist ursprünglich Baujahr 1974, gehört also zu den ersten B-Wagen überhaupt. Und er ist der erste Wagen des Bonner Umbauprogramms. Unter dem Motto „Aus-alt-mach-neu“ werden die Züge von Grund auf saniert. „Zweiterstellung“ nennt man sowas auf fachchinesisch, und aus dem fast 40 Jahre alten B-Wagen ist nun wieder beinahe ein Neufahrzeug geworden, das nun gut für die nächsten 25 Jahre gerüstet ist.

Es gibt ein informatives und gut gemachtes Video der SWB über den Umbau:

Ich bin gespannt, wann dieser erste Umbau-Stadtbahnwagen im Linienverkehr anzutreffen sein wird. Jedenfalls ist es ein tolles Projekt (wenn mir auch die Optik der Frontpartie nicht wirklich zusagt). In Köln werden übrigens auch die Stadtbahnwagen der Serie 2100 zweiterstellt, und sie werden in einigen Jahren als Serie 2400 durch das Netz fahren.

Dies war nun Teil 1 meiner Bildergalerie vom Betriebshof Dransdorf. 36 Bilder aus dem Außenbereich des Betriebshofs. Nun werde ich als nächstes ein weiteres Panorama vorbereiten. Und weiter geht es in Teil 2 mit den Indoor-Bildern.

Advertisements
Kommentare
  1. Jürgen sagt:

    Auf Foto 7184 sieht man recht gut, dass der zweiterstellte B-Wagen einen zusätzlichen Vorbau aus Kunststoff erhalten hat. Nicht nur als „Knautschzone“, sondern auch zur Verminderung des Wagenabstandes zwischen zwei gekuppelten Wagen (wir sprachen ja gestern darüber, Roland).

  2. […] Teil 1: Busse, Sambawagen, Umbau-Stadtbahnwagen […]

  3. […] Jubiläumsfest im Betriebshof Bonn-Dransdorf, Teil 1 […]

  4. […] Jubiläumsfest im Betriebshof Bonn-Dransdorf, Teil 1 […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s